Kooperationsmodell Wirtschaftsschule

Durch dieses Kooperationsmodell wird Schülerinnen und Schülern im Landkreis Nürnberger Land die Möglichkeit gegeben, ab der Jahrgangsstufe 8 im Rahmen eines dreijährigen geschlossenen Bildungsangebots einen seitens der Wirtschaft besonders anerkannten mittleren Schulabschluss (Wirtschaftsschulabschluss) zu erwerben.

Die Kooperation Mittelschule – Wirtschaftsschule soll dabei die Durchlässigkeit zwischen beiden Schularten stärken und zudem die Zahl der mittleren Schulabschlüsse erhöhen. Vorrangiges Ziel ist, die individuellen Chancen der Jugendlichen auf dem Ausbildungsstellenmarkt zu verbessern. Dies kann durch die Kooperation von beruflichen Lehrkräfte und deren Marktkenntnisse sowie den speziellen pädagogisch-erzieherischen Kompetenzen der Mittelschullehrkräfte besonders effektiv gelingen.

Im Rahmen der Kooperation Mittelschule – Wirtschaftsschule wird deshalb der Unterricht in den wirtschaftskundlichen Fächern von kaufmännischen Lehrkräften der Staatlichen Berufsschule Nürnberger Land abgedeckt, während Lehrkräfte der Mittelschule I Lauf a.d.Pegnitz die allgemeinbildende Fächer unterrichten. Jugendliche, die einen Ausbildungsberuf im Bereich Wirtschaft und Verwaltung anstreben, können so gezielt, begabungsgerecht und profilorientiert gefördert werden.

Näheres hierzu auf den Seiten der Staatlichen Berufsschule Nürnberger Land.

Lernen und nicht denken ist unnütz.
Denken und nicht lernen ist zwecklos.

Konfuzius